Eppsteiner Weihnachtsbecher für einen guten Zweck


Der Geschäftsführer der Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Eppstein (SWE) Ernst-Ludwig Abel sowie Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Alexander Simon teilen mit, dass 500,-- Euro an den Gusbacher Carneval Club (GCC) überwiesen wurden.

Die SWE hatte im Jahr 2019 Becher mit der Aufschrift Eppsteiner Weihnacht und einer Silhouette der Burg entwerfen lassen und verkauft. „Es ist ein Zeichen der Identität und Verbundenheit mit Eppstein,“ so Bürgermeister Alexander Simon. Mit der Spende sollen die Dankbarkeit und das Lob an das örtliche Vereinsleben zum Ausdruck gebracht werden.

Auch wenn der Becher in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie kaum auf Festen und Märkten in der Advents- und Weihnachtszeit zum Einsatz kommen könne, kann dieser wieder erworben werden.

Verkaufsstart ist am Mittwoch, 17. November, in der Zeit von 16 bis 17 Uhr am Rathaus I in Vockenhausen. Der Becher kostet 5,-- Euro.

Der Becher kann danach in der Eppsteiner Weinpresse in der Burgstraße am Gottfriedplatz in Eppstein erworben werden.