Vollsperrung Gimbacher Straße ab 17. Januar


Wegen der beengten Verhältnisse muss die Gimbacher Straße zwischen Hausnummer 18 und 20 voll gesperrt werden. Die untere Gimbacher Straße und der Alte Fischbacher Weg sind befahrbar. 

Für die Anlieger der Gimbacher Straße 26 bis 36 und die des Kaisertempels ist eine Umleitung über Kelkheim-Fischbach (Staufenstraße) eingerichtet, die wie im vergangenen Jahr während des ersten Bauabschnitts im Einbahnstraßenverkehr durch den Wald führt. 

Die Stadt Eppstein bittet um Geduld und Verständnis, wenn dies für einige Anlieger und das Kaisertempel-Restaurant wieder zu erschwerten Bedingungen führt.

Bis zum geplanten Bauende im April sollen ein Regen-, ein Schmutzwasserkanal und die Straßenentwässerung neu gebaut sein, sowie die Straße in dem etwa 150 m langen Abschnitt erneuert sein. Im Zuge des Ausbaus werden außerdem die Kabel der Deutschen Glasfaser und der SÜWAG neu verlegt und die Straßenbeleuchtung erneuert.