Corona Testzentrum Eppstein startet am Freitag


Die Stadt Eppstein hat den Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Westhessen (ASB) mit der Durchführung der Leistungen nach der Verordnung zum Anspruch auf Testung auf einen direkten Erregernachweise des Coronavirus (TestV) und mit dem Betrieb eines Testzentrums zur Erbringung der Leistungen (Nachweis Testung SARS CoV2) beauftragt. „Wir sind dem ASB für die Partnerschaft sehr dankbar,“ so Bürgermeister Alexander Simon.

Als Örtlichkeit wurde die Dattenbachhalle in Ehlhalten ausgewählt. In einer Videokonferenz der Fraktionsvorsitzenden, des Magistrates und der Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher am 29.03.2021 hat hierzu ein Austausch stattgefunden. Die Örtlichkeit wurde insgesamt befürwortet. Es wurden zahlreiche öffentliche und private Örtlichkeiten und Räume untersucht.

Die Dattenbachhalle zeichnet sich durch ihre Größe für einen optimierten Ablauf und durch eine ausreichende Anzahl an Stellplätzen aus. „Wir gehen davon aus, dass das kostenfreie Testangebot in nächster Zeit weiter steigen wird,“ so Simon. Um sich in der Dattenbachhalle testen zu lassen muss man nicht in Eppstein wohnen. Deshalb ist die Testung auch für Unternehmen interessant.

Es ist vorgesehen, zunächst an zwei Tagen in der Woche Testmöglichkeiten anzubieten. Die Öffnungszeiten sind: montags und freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr. Dieses Angebot kann ausgeweitet werden. Die sogenannten Bürgertests sind für den Nutzer kostenlos und können einmal pro Woche in Anspruch genommen werden.

Die Stadt unterstützt den Betrieb des Testzentrums mit Hinweisschildern, Ausstattungsgegenständen und bei der Reinigung. Die Dattenbachhalle wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.