350 weitere Tonnen Salz für den nächsten Winter


Insgesamt lagern in der Halle rund 500 Tonnen Salz, die für den Winterdienst für Straßen, Wege und Plätze benötigt werden. „Jetzt sind unsere Bestände aufgefüllt und wir sind gerüstet für den nächsten Winter“, so Bürgermeister Alexander Simon. Seit vielen Jahren kauft die Stadt im Frühjahr oder im Sommer das Salz ein, um einen günstigeren Frühbezugspreis zu erhalten. Im Winter 2020/2021 wurden 270 Tonnen an Salz verbraucht. Für den Bauhof gab es 28 Winterdienst-Einätze im Zeitraum November 2020 bis März 2021. Für die jetzt getätigte Lieferung wurden knapp 26.000 Euro ausgegeben.